Teichbau – Teichpflege – Teichtechnik – Teichpflanzen

Teichratgeber Garten
Teichratgeber

Japanische Iris - Teichpflanzen

Die Japanische Iris eignet sich für den Uferbereich und die Sumpfzone im Gartenteich. Sie erreicht eine Wuchshöhe von ca. 70 cm. Bevorzugt werden nährstoffreiche Standorte in der Sonne. Die Japanische Iris steht im Herbst und Winter am besten auf feuchten Böden. Im Frühling und Sommer verträgt sie Pflanze auch einen Wasserstand von bis ca. 10 cm. Die Pflanze ist den Farben Weiß und Gelb erhältlich.

Teichpflanzen Detail:​ Japanische Iris

Japanische Iris
© Kamakura , Meigetuin02, CC BY-SA 3.0
Teichzone: Ufer- und Feuchtzone
Blütezeit: Juni, Juli
Blütenfarbe: Weiß, Gelb
Pflanztiefe: 0 cm bis -10 cm
Wuchshöhe: ca. 70 cm
Standort: Sonne
Boden/Wasser: Nährstoffreich
Winternhart: Ja

Ähnliche Teichpflanzen:

Geeignete Teichpflanzen für die Uferzone

Zwergkalmus

Zwergkalmus

Den Zwerg-Kalmus gibt es mit verschiedenen Blattfärbungen (gelb/weiß oder grün/weiß). Die Blätter des Zwergkalmus ähneln

» Pflanzeninfo

Letzte Aktualisierung am 13.01.2021 um 20:48 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API