Teichtechnik für den Teich

Wieviel  Teichtechnik benötigt wird, hängt in erster Linie vom Teich ab. Für Fischteiche sind Teichfilter oder Teichpumpen unabdingbar. In reinen Pflanzenteichen kann man gänzlich auf Teichtechnik verzichten. Teichbeleuchtung oder Wasserspiele sind nicht unbedingt notwendig, können aber die Teichlandschaft bereichern. Skimmer und Teichschlammsauger dagegen unterstützen Sie bei der Teichpflege. Wir geben Ihnen Tipps zur Teichtechnik und zeigen Ihnen, welche Sie davon für Ihren Teich benötigen.

Teichtechnik

Teichtechnik Übersicht

Teichpumpen

Teichpumpen werden für den Betrieb von Teichfiltern oder für Bachläufe eingesetzt. Es gibt im Handel viele verschiedene Pumpen für jeden Einsatzbereich. Von kleinen Pumpen für den Betrieb von Wasserspielen bis hin zu Hochleistungspumpen, die mehrere 10.000 Liter Wasser in der Stunde umsetzen. Wir stellen Ihnen die verschiedenen Teichpumpen und ihren Einsatzbereich vor und möchten Ihnen so die richtige Auswahl für Ihren Teich erleichtern.

Teichfilter

Teichfilter dienen zur Klärung des Wassers und sind somit für die Erhaltung oder Verbesserung der Wasserqualität zuständig. Bei Teichfiltern gibt es große Unterschiede und die richtige Auswahl des Filters hängt von der Beschaffenheit und Größe des Gartenteiches ab. Viele Teichbesitzer sparen hier an der falschen Stelle. Der richtige Teichfilter verringert unnötigen Pflegeaufwand und spart Folgekosten durch zu klein oder falsch ausgewählte Teichfilter.

Skimmer

Skimmer nehmen Verschmutzungen an der Wasseroberfäche auf. Sie reinigen den Teich von Blütenstaub, Laubeintrag oder aufschwimmenden Algen. Dadruch wird die Bildung von Teichschlamm am Teichgrund reduziert. Skimmer sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Wir zeigen Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten zur Verwendung von Skimmern im Gartenteich.

UV-Klärer

Trübes Wasser im Teich entsteht nicht immer durch Verschmutzungen durch Teichbewohner. Besonders im Frühling treten oft Schwebealgen auf, die zu fein sind, um vom Teichfilter aufgenommen werden zu können.  UVC-Klärer „zerstören“ die mikroskopisch kleinen Algen und sorgen so für klares Wasser. Durch das UV-Licht werden aber auch Mikroorganismen, die für das Ökosystem des Teiches zuständig sind, abgetötet.

Schlammsauger

Auch wenn der Teich mit einem Teichfilter geklärt wird, sammeln sich Sedimente am Teichgrund.
Dort bildet sich nach und nach eine Schlammschicht und die Bildung von Faulgasen nimmt zu. Die im Schlamm enthaltenen Nährstoffe werden durch wühlenden Fische wieder freigesetzt und düngen die nächste Generation von Algen. Entweichende Faulgase sind besonders im Winter für Teichbewohner und den Teich gefährlich. Mit Schlammsaugern können diese Ablagerungen aus dem Teich entfernt werden.

Nächster Artikel

Teichtechnik Tipps

Produkt und Preisvergleich
In unserem Teichratgeber für Teichartikel finden Sie über 1000 Teichartikel von mehr als 20 Anbietern im Vergleich.